Jobs, Sights, Pubs, HIER FINDEST DU ALLE wichtigen INFOS Für deine dublin reise. Kurz und Kompakt.

Search
  • irlandfee

Irischer Arztbesuch

Ich bin krank. Schon schlimm genug. Ich muss zum Arzt. Das erste mal in Irland. Ohne mir darüber weiter Gedanken zu machen suche ich mit den erstbesten Allgemeinarzt in unsere Nähe. Ich bin erkältet und fiebrig. Ein Infekt. Nichts ungewöhnliches denk ich. Aber der Arztbesuch wird anders als gedacht. Nicht nur die Arztpraxis und ihr 'Wohnzimmerflair' wird meinen Glauben ans irische Gesundheitssystem ins Wanken bringen sondern auch die Behandlung. Der nette Arzt hört sich alles an, guckt anschließend in meinen Rachen und schreibt mir ein Medikament auf. Keine weiteren Untersuchungen. Kein Abhören. Na egal. Aber dann fällt mir noch ein Leberfleck auf dem Rücken ein der mal ein geschultes Auge verdient. Man hört ja doch immer wieder von Bösartigen Dingen die da auf der Haut wachsen. Also erwähne ich diesen und frage ob er sich das mal anschauen kann. Schon bin ich dabei den Pullover hochzuziehen als er mich unterbricht und fragt ob die Schwester mit dabei sein soll. Irritiert schaue ich ihn an.  "no" antworte ich. Warum denn das? Ahhh weil ich eine Frau bin und mich vielleicht unwohl fühle. Er weiss wohl nicht wie das ist: als Deutsche bin ich es gewohnt mich sofort und auch ohne grossen Wortwechsel beim arzt zu entkleiden, weil dieser mein grenzenloses Vertrauen hat und ich das seit kindheitstagen schon hunderte male ohne jegliche Hintergedanken gemacht habe um mich dann einer ausführlichen Untersuchung zu unterziehen. No I don't need a nurse". Also ziehe ich meinen Pullover hoch und verrutsche den BH denn der Leberfleck ist darunter. ER wirkt etwas verunsichert von meiner nichtvorhandenden schüchternheit. Die Unterscuhung fällt schnell und zaghaft aus. Ist wohl alles etwas anders hier beim Artzt denke ich. Damit behalte ich recht...wie zukünftigen Arztbesuche bestätigen.

27 views